10 Unternehmen, die du kennen musst! All women-owned!

0 comments

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Unternehmen von Männern gegründet werden. Es ist aber auch kein Geheimnis, das Frauen badass sind und alles schaffen können, was sie sich in den Kopf setzen. Und hier sind 10 Beweise dafür! 🙂

Hier sind 10 Tolle Unternehemen aus Deutschland vor – von Frauen gegründet.

Laut. Stark. Nachhaltig. Kommunikativ. Empathisch. Badass. Gegen Tabus. Für ein Miteinander.

Kennt ihr noch andere innovative und inspirierende Gründerinnen und Frauen-Unternehmen? Verlinkt sie gerne in den Kommentaren – dann können wir hier einen Sammelplatz für Women-Businesses aufmachen 🙂 

The Female Company 

 mittlerweile Berlin –

Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier

Einen fast kometenhaften Aufstieg legt gerade die Female Company hin. Ihre Mission: Bio-Perioden Produkte für *Frauen und nebenbei noch ein paar Tabus brechen!

Als Mitte-zwanzigjährige Frauen haben Sinja und Ann Sophie sich dazu entschieden ins Tampon Business einzusteigen – und zwar mit großem Knall.

Das Ziel? Das Tabu Periode brechen – mit lauter Stimme und coolen Designs. Mit den nachhaltigen Bio-Tampons fing alles an. Mit der Unterstützung der Petition gegen die unfassbar freche und unangebrachte Mehrwertsteuervon 19 Prozent auf Tampons ging es weiter. Und seitdem geht es bei The Female Company rasant bergauf.

Mit jeder verkauften Box  wird eine wiederverwendbare Binde an eine Frau in Indien gespendet. 

P.S. Kleiner Geheimtipp: Schaut euch unbedingt das Tutorial zur richtigen Verwendungen des Menstruations-Cups an. Explizit & sehenswert! One Girl One Cup

Zur Webseite kommst du hier – und kannst dir direkt Tampon-Abos bestellen 😉 

Label 365XX

Leipzig – Lina Burghausen

Lina Burghausen ist schon lange als Journalistin und Labelmacherin in der Hiphop Szene unterwegs.

Dass es Frauen schwerer als Männer in der dem Genre haben, ist nichts Neues. Neu ist aber das Label, das Lina gegründet hat. Bei 365xx wird ausschließlich die Musik von Rapperinnen veröffentlicht.

Das Ziel: Frauen* im HipHop stark zu machen.

Ich habe noch keine Webseite zu dem Label gefunden, dafür aber Artikel mit ausführlicheren berichten zu Lina und dem Label 365xx: Einmal von jetzt.de und ein Interview von rap.de

Original Unverpackt 

 Berlin –

Milena Glimbovski und Sara Wolf

2014 Gründeten die beiden den Supermarkt Original Unverpackt in Berlin.

Das Ziel: Nachhaltigkeit und viel viel weniger Müll.

Finanziert wurde der Laden Anfangs durch Corwdfunding. Mittlerweile gibt es sogar einen Original Unverpackt Online Shop und ein Original Unverpackt Magazin!

 Hier gehts zu Webseite 🙂 

BerG&Mental 

 München –

Dominique de Marné 

Das erste Mental Health Cafe Deutschlands hat im Dezember 2019 in München die Türen geöffnet.

Wieso ein mental Health Cafe?

Domi bringt mit Berg & Mental das Thema Mental Health mehr in die Mitte der Gesellschaft. Psychische Erkrankungen werden hier entstigmatisiert.

Das Berg&Mental ist ein Ort an dem man Hilfe bekommt, wenn man welche braucht. An dem man über Probleme sprechen kann, aber nicht muss. An dem man geschulte Ansprechpartner findet. 

Gleichzeitig ist das Berg&Mental aber auch ein Ort, an dem man sich  mit seinen guten Freunden einfach mal auf einen leckeren Cafe trifft.

Schaut vorbei, es ist jetzt wieder offen!

Mehr Infos zum Berg&Mental findet ihr hier.

ASHES AND SOIL  

 hamburg –

Martina Offeh 

Martina, einer Hamburgerin mit westafrikanischen Wurzeln, produziert gemeinsam mit Designer Musa Simone richtig coole Teile.

Aber nicht nur das: Mit ihrer Mode möchte Martina auf globale und sozialpolitische Themen aufmerksam zu machen.

Mit ihrer Kollektion „Introspection“  erzählt Martina die Geschichten von Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankungen starke Stigmatisierungen erfahren.

Wenn man sich eine Jacke von Martina kauft, findet man einen QR-Code auf der Jacke. Dieser Code leitet einen auf eine Webseite weiter, auf welcher die Testimonials und Geschichten der Betroffenen zu, die Martina alle persönlich besucht hat, zu lesen sind.

Hier findet ihr die Webseite von ashesandsoil.

MIACOSA  

 hamburg und Westafrika –

Mariam Guédé

Mariam Guede hat das kleine Naturkosmetik Unternehmen gegründet. Dort gibt es hautpsächlich gut riechende Shea Butter.

Es geht ihr darum Naturpflegeprodukte zu kreiren, die gut für die Haut sind und schon seit langer Zeit in dem Land ihrer Familie – Togo – täglich genutzt werden.

mehr findet ihr hier.

Kuchentratsch   

 mÜnchen –

Katharina Mayer 

Mit 24 Jahren hat Katharina das soziale Start up aus München gegründet.

Es ist eine Backstube, in der SeniorInnen leckeren Omakuchen backen. Das Leben lebenswert und zucker… äh – kuchensüß machen, ist das Ziel von Kuchentratsch.

Die Omas und Opas gehen ihrer Backleidenschaft nach und sind Teil einer Gemeinschaft während Kuchenliebhaber in den Genuss der besten Omakuchen kommen.
Ein ausgefallenes und herzeräwrmendes Konzept!

Hier könnt ihr Kuchen bestellen und euch liefern lassen, wenn ihr aus München kommt.

ooia   

Berlin –

Dr. Kati Ernst und Kristine Zeller

Die beiden Frauen sind schon lange Freundinnen, Mütter und erfolgreiche Karrierefrauen in Führungspositionen.

Dann kam irgendwann die Idee gemeinsam ein Unternehmen zu starten, aber eben irgendwie anders. Mit flexiblen Arbeitszeiten, mit Nachhaltigkeit als Priorität, mit Female Empowerment als Message und mit einem positiven Gesellschaftlichen Einfluss.

Und als dann die Idee mit der Periodenunterwäsche  war das Unternehmen 2018 gegründet.

Mittlerweile gibt es neben der Periodenunterwäsche auch andere Produkte, wie z. Bsp. die Mom Still BHs.

 Und die findet ihr hier.

NKM Naturkkosmetik München    

München –

Mareike Peters

2015 hat Mareike angefangen ihre eigene Hautpflege herzustellen um eine Lösung für ihre unreine Haut zu finden.

Schnell war sie erste Erfolge gesehen und angefangen ihr Wissen auf Instagram zu teilen.

Als dann die ersten Nachfragen zu ihren Hautprodukten kamen, entstand die Idee natürliche Hautkosmetik auch für andere Frauen herzustellen.

Außerdem findet auf der Webseite von NKM Rezepte, wie man sich seine eigene, auf den Hauttyp abgestimmte Pflege selber herstellen kann. 

Heute ist NKM ein Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern. Die Produkte sind alle 100 natürlich, ohne Füllstoffe, vegan und tierversuchsfrei.

Pan Shave   

Stuttgart –

Theresa Rappensperger

Allein in Deutschland werden durch Nassrasierer jährlich schätzungsweise 1.100 Tonnen Plastikabfall produziert.

Und genau dieses Nachhaltigkeitsproblem soll Pan Shave lösen. Pan Shave ist 100% recycelfähiger Nassrasierer der aus recyceltem Kunststoff besteht.

Momentan befindet sich das Start-Up Pan Shave im Aufbau und man kann die Rasierer noch nicht erwerben.

Aber, wer Lust hat den Rasierer zu testen, kann sich per DM auf dem Instagram Profil von Pan Shave melden!

Eine Webseite gibt es noch nicht, aber man kann sich ein paar Infos zu PanShave auf Socialimpact.eu durchlesen.